1982: Bar Hopping
          
Von Januar bis August 1982 war Bruce Springsteen mit seinem ersten Solowerk "Nebraska" beschäftigt. Sämtliche Songs wurden in seinem eigenem Tonstudio in Colts Neck, NJ eingespielt und abgemischt. Lediglich Mike Batling (Tonmeister) und Dennis King (Mastering) waren an diesem Projekt beteiligt.


Bruce Springsteen - Nebraska (1982)

 
Zeitgleich tingelte der "Boss" durch angesagte Clubs und performte mit lokalen Bands. Erstmals überraschte er am 5. Januar 1982 die Zuschauer im Stone Pony, Asbury Park, als er bei einem Konzert der "Lord Gunner Group" auf die Bühne stürmte und den Wilson Pickett Klassiker "In the Midnight Hour" sowie "Jole Blon" zum Besten gab. Ausserdem war er sehr oft in Clarence Clemons Nightclub "Big Man's West" in Red Bank, NJ zu Gast, um mit der Rockformation "John Cafferty & The Beaver Brown Band", John Eddie, Sonny Kenn, Billy Chinnock oder Dave Edmunds zu jammen.


Cats On A Smooth Surface

 
Legendär sind auch die Shows im Stone Pony mit "Cats On A Smooth Surface".
Die Band wurde im Jahre 1978 gegründet und fungierte zwischen 1981 bis 1982 mit Bobby Bandiera (bekannt als Leadgitarrist von Southside Johnny & The Asbury Jukes), Harry Filkin (Gitarre), Peter Schulle (Keyboards), John Micco (Bass), Peter Gagen (Schlagzeug) und Ray Planet (Saxophon) als Houseband des Stone Pony. Alleine 1982 bestritt Bruce Springsteen mit "Cats On A Smooth Surface" 15 Konzerte. Am 3. Oktober 1982 performte Bruce Springsteen an der Seite von "Cats On A Smooth Surface" zum ersten Mal "Open All Night". Der Song wurde Tags darauf auf "Nebraska" veröffentlicht.

 

 
Am 17. Juli 1982 traf Bruce Springsteen im "Big Man's West" erstmals auf Joe Grushecky. Der aus Pittsburgh, PA stammende Musiker wurde für eine Show in Clarence Clemons Club gebucht und hatte das grosse Glück, etliche Songs mit Bruce Springsteen spielen zu dürfen. Daraus entstand eine langjährige Freundschaft. Bruce Springsteen trat Anno 1995 als Produzent des Joe Grushecky Albums "American Babylon" in Erscheinung. Das Werk wurde am 17. Oktober 1995 released und mit viel Kritikerlob überschüttet. Die Songs erzählen vom harten Leben in Amerika, von vergangener Liebe und von der verloren gegangenen Moral im amerikanischen Fernsehen. Herausragen ist auch der Opener "Dark and Bloody Ground", der hart mit den ersten europäischen Siedlern ins Gericht geht, die einst die Ureinwohner vertrieben und sich Sklaven hielten.

 
1982 unterstützte Bruce Springsteen auch andere Künstlerkollegen.
Unter anderem fand im Februar 1982 mit etlichen E Street Band Musikern eine Aufnahmesession für das Gary U.S. Bonds Album "On The Line" im "The Power Station Recording Studio" in New York City, NY statt. "On The Line" wurde im Juni fertiggestellt und enthielt sieben Bruce Springsteen Kompositionen. Als Albumproduzenten werden Bruce Springsteen und Steven Van Zandt im Beiheft genannt. Ferner wirkten auch Roy Bittan (Keyboards), Clarence Clemons (Saxophon), Danny Federici (Keyboards), Max Weinberg (Schlagzeug) sowie Garry Tallent (Bass) an diesem Werk mit.
 

Donna Summer - Protection (1983)

 Gary U.S. Bonds - On The Line (1983)

Im März flog der "Boss" mit Roy Bittan nach Los Angeles, CA und steuerte zum zehnten Donna Summer Album den Song "Protection" bei. Das Album erschien am 19. Juli 1982 und entwickelte sich zu einem Überraschungserfolg. Zudem wurde "Protection" ein Jahr später als Single ausgekoppelt.

Darüber hinaus spielte er im Oktober 1982 die Komposition "Pink Cadillac" mit Bette Midler in den "Clover Studios" in Los Angeles, CA ein. Das sechste Bette Midler Studioalbum "No Frills" wurde von Chuck Plotkin und Toby Scott produziert und erschien am 1. August 1983. Die damals 37jährige Künstlerin nahm für das Werk Dutzende Songs auf. Schlussendlich wurde "Pink Cadillac" nicht veröffentlicht.

Das Jahr endete mit Steven Van Zandt und Maureen Santoros Hochzeit. Am Abend des 31. Dezembers 1982 stieg im "Harkness House For Ballet Arts" in New York City eine grosse Party. Eingeladen waren zahlreiche Gäste, darunter der Soul Sänger Percy Sledge, Southside Johnny, Gary U.S. Bonds sowie Bruce Springsteen mit seiner E Street Band. Nach der Hochzeitszeremonie - die übrigens von Little Richard abgehalten wurde - griff sich Bruce Springsteen eine Gitarre und lies das Hochzeitspaar mit "Jole Blon", "I'm A Rocker", "Hungry Heart", "Save The Last Dance For Me", "Rockin' All Over The World" und "Shout" hochleben.